–––––

Wirklichkeit -

unser unverlässliches Märchen

–––––

Ausstellung mit Stephanie Grob in der 4 - 8 Plattform für Kunst und Medien

–––––

finis tiiwii

homo sap
ab in die klap" (Kurt Marti)

Aus dem Echo, das die ins Innere dringenden Bilder im ungeschützten Selbst auslösen, kehrt die Schwingung in traumähnlichen Szenarien zurück. Ich löse das Versprechen Fern-Sehen neu ein, um die Unabsehbarkeit und Obdachlosigkeit der fremden Wirklichkeit wieder in etwas Heimatliches zu verwandeln, in meine Wirklichkeit der vor-gesehenen, vor-gemachten Fernsehwirklichkeit. Wirklichkeit der Wirklichkeit der Wirklichkeit.

(mehr)

–––––